Herzlich Willkommen
auf der Webseite der
NMS Randegg

 

Schulprofil der NMS Randegg

Was haben wir als Schule erreicht?

Wir sind eine Schule, in der Soziales Lernen in der Stundentafel verankert ist und Integration
von der 5. bis zur 8. Schulstufe durchgeführt wird.
Unsere Schülerinnen und Schüler erleben Wertschätzung und Toleranz. Sie lernen, mit Konflikten umzugehen. In unserer Schule
spielt die Förderung sozialer Kompetenzen und der Selbsteinschätzung der Schülerinnen und Schüler eine wesentliche Rolle.

Vor welchen Herausforderungen stehen wir?

Wir fördern und fordern Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Voraussetzungen individuell.
Wir sind uns einig, dass die Erhaltung des Standortes der NMS Randegg für zukünftige Schüler- und Elterngenerationen wichtig ist.
Dafür sind wir bereit, all unsere pädagogischen und organisatorischen Fähigkeiten einzusetzen.
Als Schule wollen wir gemeinsam den ständig wechselnden Herausforderungen der Gesellschaft kritisch gerecht werden.


Was sind unsere Stärken, wodurch unterscheiden wir uns von anderen Schulen?

Unsere Kleinschule ermöglicht Individualität:
wir fördern schülerzentriertes Arbeiten in Kleingruppen
wir fördern Integration im Sozial- und Leistungsbereich
uns sind „offene Türen“ für Schüler und Eltern wichtig.

Besonders wichtig ist uns die Vermittlung von Werten zur Persönlichkeitsbildung unserer Schülerinnen und Schüler, daher legen
wir Wert auf gemeinsame Aktivitäten wie: Morgenkreis, Feste feiern, „gedenken – begehen“, Projekttage, Klippertwochen, SchülerInnensprechtag, Feedbackbogen, selbst bestimmter Förderunterricht.
Wir legen Wert auf ein angstfreies, familiäres Arbeitsklima für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrerinnen und Lehrer.

Welche Ziele setzen wir uns?

Unsere Schülerinnen und Schüler lernen, selbstständig zu arbeiten und werden auf die Anforderungen des Lebens gut vorbereitet.
Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler mit den Kompetenzen für lebenslanges und nachhaltiges Lernen ausstatten.
Unsere Schülerinnen und Schüler sollen durch fächerübergreifendes Lernen vernetztes Denken entwickeln.
Wir entwickeln Konzepte, die „geistig und körperlich bewegten Unterricht“ ermöglichen. Wir planen ein Kurssystem mit
Wahlpflichtfächern. Dadurch sollen die Begabungen und Interessen unserer Schülerinnen uns Schüler gefördert werden.